Stelle des Beigeordneten streichen

Bündnis 90/Die Grünen Sprockhövel beantragen, die Stelle des Beigeordneten der Stadt Sprockhövel (derzeit Herrn Woldt), nach dessen Ausscheiden im Sommer 2016, ersatzlos zu streichen.
Auch im Bauwesen soll wie bereits jetzt in den Bereichen Soziales und Personal/Kämmerei die Arbeit in Fachbereichen organisiert werden.
„Wir müssen runter von unseren hohen Personalkosten. Daher gilt es nicht nur an der Basis, sondern auch an der Spitze zu sparen“, argumentiert Thomas Schmitz, Fraktionsvorsitzender der Grünen Sprockhövel: „Ich bin davon überzeugt, dass die Arbeit in der Verwaltung auch ohne Beigeordneten funktionieren kann.“
Um ein Zeichen für die mittel- und langfristige Haushaltskonsolidierung zu setzen, beantragen Bündnis 90/Die Grünen Sprockhövel diese Organisationsveränderung im Rathaus der Stadt Sprockhövel für die nächste Haupt- und Finanzausschusssitzung im März.

Verwandte Artikel