Antrag auf behindertengerechten Umbau des Busbahnhofs in Niedersprockhövel

Für den Ausschuss für Umwelt, Verkehr, öffentliche Sicherheit und Ordnung am 11.2. haben Bündnis 90/Die Grünen beantragt, dass für den Busbahnhof Niedersprockhövel ein behindertengerechter Umbau geplant und dafür die Kosten ermittelt werden.
Das Behindertengleichstellungsgesetz und das Personenbeförderungsgesetz fordern einen barrierefreien öffentlichen Nahverkehr bis 2022. Doch auch unabhängig davon, halten es Bündnis 90/Die Grünen für dringend erforderlich, dass Menschen mit Handicap und älteren Fahrgästen an diesem zentralen Verknüpfungspunkt die Nutzung der Busse durch einen niveaugleichen Einstieg erleichtert wird. Bei dieser Gelegenheit sollten die Haltestellen auch mit taktilen Leitlinien ausgestattet werden.
Damit wären endlich die Busbahnhöfe in beiden Siedlungsschwerpunkten barrierefrei zu nutzen“, heißt es in der Begründung des Antrags.

Verwandte Artikel