Antrag zur Verlängerung der Grünphase der Ampel am ev. Gemeindehaus

Immer wieder haben Anwohner*innen die Schaltung der Ampelanlage an der South-Kirkby-Straße neben dem Parkplatz des evangelischen Gemeindehauses als gefährlich kritisiert. Kindern und älteren Menschen ist eine sichere Querung nicht möglich.

Daher haben wir im vergangenen Umweltausschuss beantragt, dass eine Änderung der Ampelphasen für die Fußgängerampel geprüft wird. Ein Kritikpunkt aus der Bevölkerung war unter anderem, dass die Grünphase zu kurz ist. Aufgrund des naheliegenden Seniorenheimes, -wohnungen und Kindergartens queren die Straße immer wieder Menschen, die bei der aktuellen Grünphase von 9 Sekunden eine Querung der Straße nicht schaffen. Wir wollen mit unserem Antrag sicherstellen, dass eine Überquerung ohne die Notwendigkeit eines Zwischenstopps auf der schmalen Zwischeninsel auch für Kindergartengruppen oder Senior*innen möglich ist.

Die übrigen Fraktionen schlossen sich unseren Ausführungen an, sodass wir mit einem einstimmigen Beschluss die Verwaltung beauftragt haben, die Ampelphasen so anzupassen, dass eine sichere Überquerung für jeden möglich sein wird.

1 Kommentar

  1. Margrit heller

    Danke dafür, dass ihr dieses Thema aufgegriffen und umgesetzt habt.
    Nun hoffe ich, dass die Realisierung dieses Vorhabens bald erfolgen wird.

    Antworten

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld

Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden. Weiteres entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung.

Verwandte Artikel