03. Juni – Weltfahrradtag

Zum Weltfahrradtag feiern wir eines der umweltfreundlichsten Arten der Fortbewegung, welches es neben dem Zufußgehen gibt und das ist das Fahrrad. Als Zero-Emission-Fahrzeug trägt es einen großen Beitrag zur Reduktion von CO2-Emissionen und gegen die Klimaerwärmung bei. Außerdem vermindert Radverkehr Verkehrsdichte, Lärm und man ist häufig viel schneller am Ziel.

In ganz Deutschland fahren 50 Millionen Menschen Fahrrad, etwa 11 Millionen davon täglich. Und auch die vielen gesammelten Kilometer bei der erst kürzlich stattgefundenen Aktion „Stadtradeln“ hat gezeigt, die Bürgerinnen und Bürger in Sprockhövel fahren viel Fahrrad. Doch wir müssen den Ausbau des Radverkehrs deutlich verstärken, denn die Ergebnisse des Fahrradklima-Index des ADFC, die alle zwei Jahre veröffentlicht werden, zeigen deutlich, dass wir noch viel aufzuholen haben. Wir müssen die Situation für Radfahrer verbessern, unter anderem durch die Sicherung und den Bau von Rad- und Radschnellwegen sowie die Errichtung von sicheren Parkmöglichkeiten für Räder und eine fahrradfreundlichere Gestaltung der Verkehrsregeln.

Ein erster Erfolg, den wir Grünen gemeinsam mit der CDU einfahren konnten, war die Errichtung von Pfosten am Fuß- und Radweg der Wittener Straße, um die Fußgänger*innen und die Fahrradfahrer*innen zu schützen. Weiterhin wird sich die Fraktion der Grünen dafür einsetzen, dass im Sprockhöveler Stadtgebiet die Infrastruktur fahrrad- und fußgängerfreundlicher wird.

 

 

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld

Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden. Weiteres entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung.

Verwandte Artikel