Antrag für mehr Energieautonomie

„Ölpreis steigt und steigt – Manche können die Heizkosten nicht mehr stemmen“, „Internationaler Vergleich: Strompreise in Deutschland am höchsten“ – Das sind aktuelle Schlagzeilen, die durch die Medien geistern. Die aktuell dramatisch steigenden Kosten im gesamten Bereich Energie zeigen, dass zukünftig ein wesentliches Risiko für die kommunalen Finanzen in diesem Bereich liegt. Durch die CO2-Bepreisung, aber besonders auch durch den Kostenanstieg bei konventionellen Energieträgern (Kohle, Gas, Erdöl), kann es für die Stadt Sprockhövel und damit für die Bürgerinnen und Bürger zu erheblichen Kosten kommen.

„Gegen diese Gefahr müssen wir vor Ort vorgehen – und so den Haushalt sowie die Gewährleistung kommunaler Versorgung auch für die Zukunft absichern.“, macht Ratsmitglied Alexander Karsten deutlich. Mit dem vorliegenden Antrag sei dies ein erster Schritt in die richtige Richtung. So soll die Stadt unter anderem prüfen, wie es möglich werden kann, dass sich ein städtischer Mitarbeiter oder eine Mitarbeiterin mit dem Thema der städtischen Energieautonomie beschäftigt. Durch diese auf eine Person konzentrierte Professionalisierung soll die Problematik für die gesamte Stadtverwaltung umfassend angegangen werden.

„Die frühzeitige und konsequente Investition in eine derartige Personalstärkung ermöglicht deutliche Einsparungen in der Zukunft. Viele aus der Stelle resultierenden Maßnahmen müssen dabei nicht durch die Stadt alleine finanziert, sondern können über Förderprogramme des Landes und Bundes abgedeckt werden.“, erläutert dazu Fraktionsvorsitzender Thomas Schmitz. Weiter macht er deutlich, dass die Stelle perspektivisch auch als Ansprechpartner für die Bürgerinnen und Bürger sowie Unternehmen Sprockhövels etabliert werden könne – denn auch die treffe die fortwährende Erhöhung der Energieversorgungskosten schwer.

Der Antrag wurde in der Ratssitzung mit der Unterstützung der CDU und der Grünen gegen die Stimmen der FDP am 18. November beschlossen. Der gesamte Antrag findet sich hier: Stellenplanung Energieautonomie

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld

Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden. Weiteres entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung.

Verwandte Artikel