Was ist bis jetzt passiert – Bürgerbeteiligung

1. Schaffung eines Sprockhöveler Kinder- und Jugendparlaments
– durch die Initiative der Bürgermeisterin in Kooperation mit der Stadtverwaltung wird es bald ein KiJuPa in Sprockhövel geben
– Zukunftsmanagerin ist in Kooperation mit dem Jugendbereich für die Ausgestaltung verantwortlich

2. Neuaufstellung der Zukunftskommission
– alte Form der Zukunftskommission, die kaum Bürger*innen beteiligt hat, wird durch das Bestreben der Bürgermeisterin umgearbeitet
– durch einen ergebnisoffenen Austausch wird zukünftig eine möglichst umfassende Bürgerbeteiligung ermöglicht
– Evaluation durchgeführt, nun konzeptioneller Neustart (https://gruene-sprockhoevel.de/2021/01/24/sprockhoevel-neue-wege-in-der-buergerbeteiligung/)

3. Freibadbefragung auch digital möglich
– durch unsere Anstrengungen konnte die Befragung der Besucher*innen des Freibades hinsichtlich ihrer Zufriedenheit auch online durchgeführt werden

4. Bürger*innen-Sprechstunde
– die Bürgermeisterin hat eine wöchentliche Sprechstunde für Bürger*innen eingerichtet, um konkret Ansprechpartnerin für die Probleme vor Ort zu sein

5. Mängelmelder
– durch die Arbeit der Bürgermeisterin und des Digitalisierungsbeauftragten gibt es bald einen funktionierenden städtischen Mängelmelder, der es Bürger*innen oder anderen ermöglicht, bei konkreten Mängeln direkt Rückmeldungen an die Stadtverwaltungen zu geben

Artikel kommentieren

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert. Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden. Weiteres entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung.